AQAL

Integrale Entwicklung – Ebenen

Definition Entwicklungsebenen (AQAL) Menschen und Systeme können sich in vielerlei Hinsicht entwickeln. Metaphorisch kann man sich das so vorstellen: Sie können verschiedene Wege einschlagen, um einen Berg zu besteigen und Sie können einen Berg unterschiedlich hoch besteigen. Die Linien zeigen…

Integral Denken – das Quadrantenmodell

Definition Quadranten Das Quadranten-Modell mit seinen vier Perspektiven lässt sich am einfachsten nachvollziehen, wenn man im ersten Schritt einen Blick auf den Menschen generell wirft. Der Mensch hat ein subjektives, erfahrbares Innen und ein objektives, sichtbares Außen. Außerdem ist er…

Integral denken und Handeln – Typologien

Definition Typologien (AQAL) Typologien sind neben Quadranten, Entwicklungsebenen, Entwicklungslinien und Zuständen das vierte Element des Integralen Ansatzes. Sie sind wahrscheinlich das älteste Klassifizierungssystem der Menschheit, ein früher Versuch, unterschiedliche Denk- und Handlungsmuster von Menschen zu kategorisieren, letztendlich um das Handeln…

Der Integrale Ansatz – Zustände

Definition Zustände (AQAL) Während Entwicklungsebenen und -linien eher sich langsam verändernde Anteile unseres Bewusstseins beschreiben, sind Zustände vorübergehende Erfahrungsphänomene, die jeder von uns täglich durchläuft. Dazu gehören verschiedene Gefühlszustände wie Freude, Ärger etc., Stress-Zustände, Blockadezustände, aber auch ressourcenvolle Zustände wie…

Integrale Entwicklung – Linien

Definition Linien (AQAL) Entwicklungslinien zeigen das ganze Spektrum der Entwicklungsmöglichkeiten (Wege/Richtungen) einer Person oder eines größeren Systems in Form einer übersichtlichen Grafik auf. Das Spektrum der Entwicklungslinien ist sehr breit. Entwicklungspsychologen haben aufgrund jahrelanger Forschungen circa zwei Dutzend wesentliche Entwicklungslinien…